Über Wellen und den Tod

Die Frage ist, was ich von meinem ganzen Glauben habe, dass es ein Leben nach dem Tod gibt, wenn eben genau das nicht stimmt. Dazu hat mir eines der Trostpflaster Yalom´s gut gefallen.

Ich nenne es das Wellenkonstrukt.

Es geht davon aus, dass wir nach unserem Tod, zumindest für einige Zeit, deren Dauer wiederum von niemandem im voraus einzuschätzen ist, durch die Taten, Gedanken, Gespräche u.ä.m. unseres vorherigen Lebens weiter wirken bzw. weiter wirksam sind. Wie stark wir wirken oder wo wir alles wirken können wir einfach nicht ermessen, aber ich kann es mir mittels des Bildes vom Steinwurf, der im Wasser Ringe nach sich zieht, verbildlichen und mir damit eine Vorstellung von diesem Wellenkonstrukt entwickeln.

Von “Wellenkonstrukt” zu reden, klingt meiner Meinung nach ein wenig überzogen. Ist aber trotzdem ganz lesenswert. Hier geht’s weiter:

http://kopfzwinkern.wordpress.com/2009/03/03/die-welle/

2 Respostas para “Über Wellen und den Tod

  1. Hi Peter,

    ein sehr schönes Blog hast Du hier! :]

    Bezüglich des hier erwähnten Posts hattest Du bei mir einen Kommentar hinterlassen; einen weiteren Kommentar hattest Du hinzugefügt als ich über das Für und Wider von Blogger punkt com und WordPress punkt com und bezüglich meiner Entscheidungsmühen lamentierte.

    Ich habe mich nun definitiv für meine “Alte Liebe” Blogger punkt com entschieden. Falls Du keine Berührungsängste mit Blogger punkt com hast, würde sich der hier vorgestellte Link nun ändern in:
    http://kopfzwinkern.blogspot.com/2009/03/die-welle.html

    • Hallo Harry,

      danke für das Kompliment.
      Bin aber nicht ganz sicher, ob ich es verdient habe. Meine Geschreibselseite dümpelt vor sich hin.
      Überlege oft, ob ich nicht einen grossen Teil der Posts einfach wieder lösche …

      Warum sollte ich Berührungsängste mit Blogger punkt.com haben? Im Gegenteil.
      Ich überlege öfter, ob ich nicht auch wechseln sollte. Allerdings würde ich dann nicht
      die Posts von WordPress “mitnehmen”, sondern einen “Neuanfang” wagen.
      In puncto Layout und Inhalt.

      Wie dem auch sei, danke für deinen Link. Deine Seite gefällt mir gut!

      Gruss von Peter

Schreibe einen Kommentar

Faça o login usando um destes métodos para comentar:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s