Rhetorischer Brei

Ist eigentlich die Tatsache, dass eine vom Menschen verursachte Klimaveränderung für Teile der Öffentlichkeit und der Fachwelt nicht eindeutig bewiesen zu sein scheint schon ein Grund, sämtliche wissenschaftliche Ergebnisse auf diesem Gebiet der Forschung mit einem rhetorischen Brei aus Ignoranz und Polemik zu zerreden?

2 Respostas para “Rhetorischer Brei

  1. Ich frage mich vor allem immer: Wer hat diese Monster-Welle an Scheinargumentation, dass der Mensch nun doch unschuldig an der Klimaveränderung sei, losgetreten?
    – Auf einmal gewinnen die umgedrehten Skeptiker (Mensch gut – Umwelt böse) die Oberhand?
    – Auf einmal stehen für die Umweltschutzverbände reine Geschäftsinteressen beziehungsweise Gewinnmaximierung im Vordergrund?

    • Eben drum.
      Das Problem ist ja nicht, dass es skeptische Stimmen aus der Fachwelt gibt, die die Meinung vertreten, die gesammelten Daten seien nicht ausreichend, um einen vom Menschen verursachten Klimawandel eindeutig nachweisen zu können. Fundierte Kritik ist schliesslich ein wesentlicher Bestandteil guter Forschung. Als guter Wissenschaftler muss man nachhaken und in Frage stellen. Daran gibt’s nichts zu rütteln.
      Ich finde aber halt, dass diese plötzlich auftauchenden “politischen Argumente” und die in vielen Kreisen damit verbundene ironische Polemik eher mit der Verdrängung von Tatsachen zu tun haben als mit konstruktiver Kritik.

Schreibe einen Kommentar

Faça o login usando um destes métodos para comentar:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s