Touch it!

Tablets und Smartphones sind ja schon ganz nett und praktisch. Wer wollte das bestreiten? Abgesehen davon scheint mir deren Gebrauch aber auch eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Weltbild und damit auch auf das “allgemeine Befinden” ihrer Nutzer zu haben.

Der gute Michelangelo hätte vermutlich weniger Zeit mit Malen verbracht, wenn es damals schon Touchscreens gegeben hätte. Von anderen Auswirkungen moderner Kommunikationstechnik ganz zu schweigen. Es sei aber trotzdem zu vermuten, dass ein Genie wie er dennoch (unter diesen rein hypothetischen Umständen) von der symbolischen Wirkung einer Darstellung des “sich Herantastens an etwas Höheres” nach wie vor fasziniert gewesen wäre. Nur hätte er wohl andere Ausdrucksformen für diesen Gedanken gefunden. Adams (und Gottes) Finger hätte er vielleicht nicht gemalt. Er wäre sich ja selbst jedes Mal ein bisschen wie Adam (oder Gott) vorgekommen, wenn er eines dieser Geräte benutzt hätte.

Selbst jemand wie er wäre also wohl vor der Gefahr, sich elektronisch erzeugten Allmachtsphantasien hinzugeben, nicht ganz gefeit gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Faça o login usando um destes métodos para comentar:

Logotipo do WordPress.com

Você está comentando utilizando sua conta WordPress.com. Sair / Alterar )

Imagem do Twitter

Você está comentando utilizando sua conta Twitter. Sair / Alterar )

Foto do Facebook

Você está comentando utilizando sua conta Facebook. Sair / Alterar )

Foto do Google+

Você está comentando utilizando sua conta Google+. Sair / Alterar )

Conectando a %s